Lebenswelten aktiv gestalten
  
Abschlussveranstaltung des 6. Jahrgangs

Die erste Abschluss-Aufführung des Projektes „Lebenswelten aktiv gestalten“ fand in der letzten Woche vor den Sommerferien statt. Die Schüler*innen haben in den Gruppen „Body Control“, „Tanzen“, „Fotokunst“, „Video“, „Rap“ und „Trommeln“ gezeigt, was sie im 6. Schuljahr in ihren Kursen gelernt haben. Trotz krankheitsbedingter Ausfälle und großer Nervosität haben alle ihr Bestes gegeben und den gesamten Schüler*innen der Werner-von-Siemens-Schule eine aufregende Frühstückspause beschert. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses tolle Projekt und freuen uns schon auf die Aufführung im nächsten Jahr.

   
 

Was ist „Lebenswelten aktiv gestalten“?

Teamgeist und Spaß am Lernen sind nicht nur für die Schule wichtig, sondern auch im Alltag und im Beruf. Darum nimmt unsere Schule an dem Projekt „Lebenswelten aktiv gestalten“ teil. Das Projekt bietet allen Sechstklässlern die Möglichkeit, ihre Stärken und Interessen zu entdecken und zu nutzen. Das Ziel ist es, die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Schüler*innen zu fördern. Dazu erkunden sie in Kleingruppen zu je fünf Schüler*innen spielerisch und künstlerisch die Schule, den Stadtteil und die Stadt und machen nebenbei wichtige Erfahrungen fürs Leben. Begleitet und angeleitet werden die Kinder von Mitarbeiter*innen des Kreativzentrum Vest Herten – Art.62.

   
     
     

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen
und des europäischen Sozialfonds